Pappardelle mit Bärlauchpesto

Frühlingsgenuss auf dem Teller: Pappardelle mit Bärlauchpesto vereinen die breite, flache Nudelform mit dem cremigen Pesto aus frischem Bärlauch. Ein einfaches und schnelles Rezept, das perfekt für die Bärlauchsaison ist.
Zubereitung 1 ora
Kochzeit 30 minuti
gesamtzeit 1 ora 30 minuti
Gericht Portata principale
Kochstil Pasta Artisan
Portionen 4 Portionen
Kalorien 498 kcal

Equipment

  • Nudelmaschine
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Topf
  • Mixer

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 300 g Hartweizengrieß
  • 150 g Mehl Typ 405
  • 20 g Olivenöl
  • 3 ST Eier
  • 3 St Eigelb
  • 40 g Wasser
  • q.b. Salz

Für das Pesto:

  • 100 g Bärlauch
  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g Parmesan
  • 100 ml Olivenöl
  • q.b. Salz
  • q.b. Pfeffer

Anleitung
 

Zubereitung des Teigs:

  • Hartweizengrieß, Mehl, Olivenöl, Eier, Eigelb, Wasser und Salz zu einem glatten Teig verkneten.
  • Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Zubereitung des Pesto:

  • Bärlauch waschen und trocken tupfen.
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  • Bärlauch, Pinienkerne, Parmesan, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einem Mixer zu einem cremigen Pesto verarbeiten.

Anrichten der Pappardelle:

  • Nudelteig portionsweise auf der Nudelmaschine ausrollen, bis die gewünschte Dicke erreicht ist.
  • Teigbahnen in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.
  • Pappardelle in einem Topf mit Salzwasser kochen, bis sie al dente sind.
  • Nudeln abtropfen lassen und mit dem Pesto vermischen.

Tipps:

Tipps:
Die Pappardelle können auch mit einer anderen Sauce, wie zum Beispiel einer Tomatensauce, serviert werden.
Zum Verfeinern des Pestos kann etwas Zitronensaft oder Sahne zugegeben werden.
Die Pappardelle können mit gerösteten Pinienkernen und Parmesan garniert werden.
Keyword Bärlauch, Pappardelle, vegetarisch